Ein Abend mit… Thomas Eggenberg

Datum/Zeit
09.11.2017
18:30

Veranstaltungsort
Zentrum Karl der Groesse, 8001 Zürich

Kategorie
Partner

Kalender Import

ICS Datei herunterladen


Lade Karte ...

Beschreibung

Im Wörtermeer – Freud und Leid des Literaturübersetzens

Womit verbringt ein Wortarbeiter seine Tage? Was quält ihn, was beglückt ihn?
So wie beim Fussball das Runde ins Eckige muss, um die Leute bei Laune zu halten, so müssen
beim Übersetzen die Wörter von einem Sprachkontinent zum andern finden. überSETZEN ist
also eigentlich ÜBERsetzen. Kein Wunder, dass man da ins Schwimmen kommt – manchmal
schon mit einfachen Wörtern (yugamu, ja), einer Wendung (mabui o otosu) oder einem
Wortspiel (akashibo – akashibu).

Anhand konkreter Beispiele zeigt uns Thomas Eggenberg, was in seiner Werkstatt vor sich geht,
wie er versucht, das japanische Original im Deutschen zu „aktivieren“ und so lebendig wie
möglich zu machen. Fragen aus dem Publikum sind höchst willkommen.

Thomas Eggenberg studierte Germanistik und Japanologie in Zürich, lebte zwanzig Jahre in
Japan (Kyōto, Shizuoka) und ist nun zurück in der Schweiz. Er hat u. a. Werke von Sō Aono,
Banana Yoshimoto, Fuminori Nakamura übersetzt und erhielt 2011 den Übersetzerpreis der
Japan Foundation.

Kosten: SJHC- und SJG-Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder 15.-

Anmeldung spätestens bis am 02. November bei der SJG (E-Mail info@schweiz-japan.ch oder Tel. 079 526 10 60).

Link zum Flyer.